Trainingslager 1. Mannschaft 2018

Nach der erfolgreich gestalteten Vorrunde, in der sich die 1.Mannschaft für die Aufstiegsrunde qualifizieren konnte und der wohlverdienten Winterpause startete der SC Nebikon in der ersten Februarwoche in die Rückrunde. Wie es sich zu dieser Jahreszeit gehört, bzw. wie es die Witterung während den ersten Monaten im neuen Jahr zulässt, verbrachte man die ersten Trainingseinheiten zumeist auf dem Asphalt. Es wurden sehr viele Schweisstropfen bei tiefen Temperaturen vergossen. Umso grösser war bei den Spielern und auch bei den Trainern dann die Freude darüber, dass man Mitte März mit allen zusammen in der Wärme ein Trainingslager durchführen durfte.

Am Mittwochmittag, dem 14. März 2018 trafen sich die Mehrheit der Mannschaft im Sportplatz Stämpfel um die gemeinsame Reise ins warme Spanien anzutreten. Beinahe wäre bereits die erste und vermeintlich einfachste Etappe gescheitert. Auf dem Weg zum Flughafen in Basel gerieten alle PW’s in den soeben erst gebildeten Stau in der Umgebung Muttenz. Ein schwerer Unfall mit einem LKW verstopfte beinahe alle Wege rund um die Autobahn A2 (Blick und 20 Minuten berichteten darüber). Nur durch gute Ortskenntnisse und schnelles Handeln gelang es einigen die letztmögliche Ausfahrt zu erwischen und somit den Umweg über deutschen Boden auf sich zu nehmen. Für einige andere war es entweder zu spät oder sie vertrauten den Mitspielern nicht. Die Mehrheit der Spieler erreichte den Flughafen pünktlich und hatte gar noch etwas Zeit in den Duty-Free Shops herumzuirren. Der restliche Teil der Mannschaft erreichte den Flughafen und den Check-In Schalter wortwörtlich in letzter Minute. Schweissgebadet und überglücklich konnte die gesamte Mannschaft den Flug antreten.

Abends um ca. 20:00 Uhr erreichte man mit dem Flughafentransfer von Alicante das Hotel in Albir. Nach dem Check-In und dem Bezug der Zimmer genoss man den Abend beim gemeinsamen Abendessen und der Übertragung des Champions League Spiels zwischen Barcelona und Chelsea. Am nächsten Morgen hiess es dann bereits um 07:00 Uhr wieder Tagwache um anschliessend gemeinsam das Morgenessen einzunehmen. Um 09:00 Uhr stand dann endlich das langersehnte erste Training auf einem saftig grünen Rasen auf dem Programm. Wie es in einem Trainingslager üblich ist, wurde nach den vielen Kilometern auf dem Asphalt das Hauptaugenmerk auf das Spiel mit dem Ball gelegt. Nach dem Mittagessen und einer weiteren Trainingseinheit am Nachmittag konnte das Team den Abend gemeinsam ausklingen lassen und den Teamgeist stärken.

Am Freitagmorgen musste das Programm kurzfristig umgestellt werden. Nachdem das Testspiel gegen den FC Bellach (SOFV) eigentlich am späten Nachmittag hätte stattfinden sollen, wurde der Anpfiff um einige Stunden nach vorne verschoben, da der Gegner gegen Abend bereits ein alternatives Programm organisiert und gebucht hatte. Somit wurde das Spiel bei Mittagssonne um 12:00 Uhr angepfiffen. Während einem Grossteil des Spiels zeigte sich die klare Überlegenheit des SC Nebikon. Man konnte verdient mit 1:0 in Führung gehen, ehe man nach einigen vergebenen Chancen (unter anderem zwei verschossene Elfmeter) kurz vor und kurz nach der Pause einen Gegentreffer hinnehmen musste. In der Folge konnte man das Spiel aber wieder an sich reissen und bis zum Schlusspfiff das Spiel drehen. Der 3:2 Erfolg ging absolut in Ordnung.

Nach dem erneuten gemeinsamen Mittagessen stand dann ein Teamausflug zu Fuss an das nahgelegene Meer auf dem Programm. Den späten Nachmittag und den frühen Abend genossen die Spieler und der Staff in der Folge an der Sonne, wo sie die Zeit mit unterschiedlichen Spielen vorbeigehen liessen. Nach dem Abendessen stand dann ein freiwilliger aber in Vollbestand angetretener Ausflug in die nahgelegene Stadt Benidorm.

Am Samstagmorgen stand im Training das legendäre Spiel zwischen Jung und Alt auf dem Programm. Wie bereits seit vielen Jahren hat dieses Spiel einen enormen Stellenwert im Team und zieht dadurch auch immer wieder diverse Medienschaffende an wie dies zum Beispiel vor zehn Jahren der Fall war. Zum ersten Mal seit geraumer Zeit konnten die Jungen gegen die Alten das Spiel für sich entscheiden.

Am Sonntagmorgen hiess es dann erneut früh aufstehen, damit der Flughafen in Alicante pünktlich für den Rückflug um 09:30 Uhr erreicht werden konnte. Nach der pünktlichen Landung in Basel überraschte uns die Schweiz mit einem weissen Überzug. Mit einem Kälteschock und grosser Müdigkeit in den Knochen erreichte das Team nach dem Mittag den Sportplatz Stämpfel, wo sich die Wege der Trainingslager-Teilnehmer wieder trennten und alle unverletzt nach Hause gehen konnten.

Im Nachhinein kann man auf ein gelungenes Trainingslager zurückschauen und mit grossem Optimismus auf die bevorstehende Rückrunde vorausschauen.

Im Namen der ganzen Mannschaft bedanken sich Spieler und Staff für jegliche Unterstützung von Verein und Sponsoren.

1.Mannschaft SC Nebikon

Weitere Fotos