FC Sempach a - SC Nebikon 3:0

Erstellt: Sonntag, 01. Oktober 2017 Geschrieben von Michael Gander

Nebikon mit zweiter Saison-Niederlage

Nach der gelungenen Reaktion der letzten Woche und dem damit verbundenem 6:1 Sieg über den SC Reiden b, wollte man heute auswärts gegen den FC Sempach a erneut überzeugen und als Sieger vom Platz gehen.

Der FC Sempach fand auf dem heimischen Kunstrasen besser ins Spiel. Nach gerade einmal fünf gespielten Minuten tauchte, nach einem haarsträubenden Fehler in der Nebiker Hintermannschaft, ein Sempacher Stürmer alleine vor dem Nebiker Tor auf und konnte problemlos zur 1:0 Führung einschieben. In der Folge fand sich auch der SC Nebikon immer besser auf der schnellen Unterlage zurecht. Ohne spielerische Glanzpunkte oder Torchancen beider Mannschaften plätscherte das Spiel vor sich hin. Bis in der 41. Spielminute erneut ein Sempacher Stürmer aus offsides verdächtiger Position alleine auf das Nebiker Tor losstürmte und in extremis vom Nebiker Schlussmann zu Fall gebracht wurde. Den darauffolgenden Penalty verwandelten die Sempacher sicher zur 2:0 Pausenführung.

Als die zweite Halbzeit wieder angepfiffen wurde dürfte sich der SC Nebikon noch im Tiefschlaf befunden haben. So dauerte es nicht einmal eine Minute und nach einem Ballverlust im Mittelfeld und einem Pass in die Schnittstelle der Nebiker Abwehr stand es plötzlich 3:0. Es dauerte einige Minuten bis sich der SC Nebikon von diesem Schock erholen konnte. Leider blieb auch danach die erhoffte Reaktion aus. Das weitere Spielgeschehen fand hauptsächlich im Mittelfeld statt und war mehrheitlich durch Kampf und Krampft geprägt. Alle Bemühungen der Nebiker ins Spielgeschehen zurückzukehren blieben leider erfolglos. Und so hiess das Resultat auch nach 90 gespielten Minuten 3:0 für den FC Sempach.

Am nächsten Samstag um 18:00 Uhr, gastiert der SC Sins b auf dem Stämpfel. Beim Heimspiel gegen den Leader heisst es die vielen individuellen Fehler sofort abzustellen und schnellstmöglich die erneut fehlende Entschlossenheit im Angriff wiederzufinden, will man dem Leader ein Bein stellen.

 

Tore: 5. Minute 1:0, 41. Minute 2:0, 46. Minute 3:0