SC Nebikon - FC Willisau II 1:3

Erstellt: Samstag, 09. September 2017 Geschrieben von Michael Gander

Eine unnötige Niederlage

Nach dem guten Start in die neue Saison mit 6 Punkten aus zwei Spielen, wollte man auch nach dem dritten Spieltag mit weisser Weste dastehen.

Genau so startete der SC Nebikon und nahm das Spielgeschehen von Anfang an in die Hand. So kamen die Nebiker zu Beginn zu einigen guten Chancen und verpassten es mehrmals in Führung zu gehen. In der 14. Minute kamen die Gäste zum ersten Mal gefährlich in die Platzhälfte der Nebiker und gingen durch einen unhaltbaren Weitschuss aus gut 25 Metern, entgegen dem Spielverlauf, mit 0:1 in Führung. Trotz des Rückstandes liessen sich die Nebiker nicht aus ihrem Konzept bringen und erhöhten weiter den Druck. In der 32. Minute konnte Martin Hodel nach einem Eckball zum hochverdiente 1:1 einnicken. Auch danach, so dachte man, sei es nur eine Frage der Zeit, bis der SC Nebikon in Führung geht.

Nach dem Pausentee fand wiederum das Heimteam besser ins Spiel und erarbeiteten sich diverse Chancen, welche aber allesamt nicht verwertet wurden. So kam es, wie es kommen musste. Durch eine Unaufmerksamkeit in der Nebiker Abwehr, gingen die Willisauer, erneut gegen den Spielverlauf, mit 1:2 in Führung. Die Nebiker wirkten auf den erneuten Rückstand geschockt und eine schnelle Reaktion blieb aus. In der 71. Spielminute kam es dann noch dicker. Die Willisauer schlossen einen Konter über die rechte Seite zum 1:3 ab. Von da an haderten die Nebiker nicht nur mit sich selbst, sondern auch mit dem Schiedsrichter. So flog Franco Gonzalez in der 74. Minute nach einigen nicht unbedingt netten Worte gegen den Schiedsrichter, mit einer roten Karte vom Platz. Zu zehnt konnten die Nebiker aber keine Spielakzente mehr setzten. Der FC Willisau liess nichts mehr anbrennen und nahm dank Cleverness und brutaler Effizienz die drei Punkte, sicherlich etwas glücklich, mit nach Hause.

Sollten es die Nebiker endlich schaffen die spielerische Überlegenheit in Verbindung mit der oftmals fehlenden Entschlossenheit auch in Tore zu verwandeln, so dürfen sich die Nebiker Zuschauer auf ein positives Ergebnis beim nächsten Spiel, am 23.09.17, Zuhause gegen den SC Reiden freuen.

 

Tore: 14. Min. 0:1, 32. Hodel M. 1:1, 66. Min. 1:2, 71. Min. 1:3

Bemerkungen: 74. Min. Platzverweis Gonzalez (Nebikon)