, J. Müller

FC Willisau - SC Nebikon 1:0

Nach der Niederlage gegen den SC Root von letzter Woche war es nun an der Zeit die ersten drei Punkte im Derby gegen den FC Willisau zu holen.

Zu Beginn hatte der SC Nebikon den Match sehr gut im Griff. Sie fanden schnell in das Spiel und konnten die Willisauerinnen gut in die eigene Platzhälfte drängen. Sie hatten viel Ballbesitz und haben sich mit cleveren und abwechslungsreichen Spielzügen einige Chancen erarbeitet, die jedoch leider nicht verwertet werden konnten. Vor dem eigenen Tor hatten sie praktisch nichts zu tun. Die Partie ging mit einem 0:0 in die Pause.

Nach der Pause versuchten die Nebikerinnen an der sehr guten ersten Halbzeit anzuknüpfen was jedoch nicht ganz so gut gelang. Es kam auf beiden Seiten nicht zu einer wirklichen Chance. In der 57. Minute kam es dann durch einen schnellen Seitenwechsel und einem langen Ball zum 1:0 für den FC Willisau. Nach diesem unglücklichen Tor sind die Nebikerinnen etwas eingeknickt und konnten das Spiel nicht mehr ganz so gut dominieren. Das Spielgeschehen verlagerte sich hauptsächlich ins Mittelfeld ohne dass es zu wirklich torgefährlichen Situationen kam. Gegen Ende erkämpften sich die Nebikerinnen noch Bälle und konnten sich noch einige Chancen vor dem gegnerischen Tor erarbeiten. Das Spiel endete jedoch trotzdem mit einem 1:0 für den FC Willisau aber auch mit einem sehr guten Spiel des SC Nebikons.  

 

Aufstellung: Graber; Bosoppi, S. Bucher, L. Hammelbacher; Salamin, Tschopp, Hodel, P. Bucher; Gamma, Imboden, Birrer Müller, Krasniqi, M. Hammelbacher, Zurfluh