, J. Müller

SC Nebikon - FC Horw 2:2

Nach dem Sieg gegen Schwyz, wollten die Nebikerinnen natürlich da anknüpfen und wieder drei Punkte holen.

Das Spiel spielte sich zu Beginn oft auf der gegnerischen Platzhälfte ab, und die Nebikerinnen hatten einige gute Chancen, die jedoch nicht verwertet werden konnten. Nach 27 Minuten konnte sich dann eine Gegnerin mit Dribbling durch alle durchsetzen und es stand 0:1. Dies war dann auch der Spielstand bis zur Pause.

Nach der Pause passten die Nebikerinnen ihr Spielsystem an und spielten mit 3-4-3. So erhofften sie sich frischen Wind im Spiel und mehr Druck nach vorne. Bereits in der 47. Minute fiel jedoch nach einem Eckball das 0:2. Nun galt es aufzuholen. Dies gelang auch gleich eine Minute später. Die frisch eingwechselte Sara Gramatikova konnte sich durch die gegnerische Verteidigung durchsetzen und erzielte das 1:2. Knapp zehn Minuten später gelang dann durch Sabrina Gamma der Ausgleich.

Es blieb schlussendlich bei einem Unentschieden. Mit ein wenig mehr Konsequenz und Überzeugung wäre da jedoch ein Sieg drin gelegen. Nichtsdestotrotz konnten die Nebikerinnen einen Punkt holen und sich nun auf das Cupspiel vom kommenden Dienstag fokussieren.

 

Aufstellung: Sägesser, Bucher P., Salamin M., Müller, Bosoppi, Burri, Salamin F, Bucher S., Hodel, Gamma, Mitrovic

Ersatz: Birrer, Imboden, Tschopp, Krasniqi, Gramatikova